Wonach suchen Sie?

Skip to main content

User Intent – Neue SEO-Kriterien

Erfolgreich Ranken durch Bedürfnis-Erfüllung – Was noch vor nicht allzu langer Zeit das einzelne Keyword war, ist heute der User Intent: ein sehr wichtiger Faktor bei der Suchmaschinenoptimierung.

 

Der User Intent ist die Absicht einer Nutzerin oder eines Nutzers, mit der eine Anfrage in die Suchmaschine eingegeben wird. Damit die eigene Website möglichst erfolgreich gerankt wird, ist es also wichtig, den eigenen Content genau darauf abzurichten, was das Ziel – oder wie unten erklärt vielmehr das Bedürfnis – der Nutzer und Nutzerinnen ist.

Hier immer auf up to date zu bleiben ist nicht einfach, denn Google ist schnell und unberechenbar. Darum haben wir den aktuellsten Stand für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung hier zusammengefasst:

 

Die vier wichtigsten User-Intents

Website (früher „Navigational“)
Hier wird nach einer konkreten Website gesucht. Meist handelt es sich dabei um die Suche nach einer bestimmten Marke und die (den Nutzenden meist schon bekannte) Website dieser Marke rankt organisch auf der ersten Position.

Do (früher „Transactional“)
Hier möchten die Nutzenden etwas tun – zum Beispiel etwas kaufen, downloaden oder installieren. Bei diesen Suchanfragen werden oft Verben benutzt („xy kaufen“, „xy downloaden“, „xy installieren“).

Know (früher „Informational“)
Hier wird nach Informationen gesucht. Dabei wird weiter unterteilt in die klassische „Know“- und die „Know Simple“-Suche. Bei einfachen Wissensanfragen („Know Simple“, zum Beispiel „Waldhaus Öffnungszeiten“) möchte Google selbst die Antwort liefern, etwa in Form einer Answer Box. Bei komplexeren Wissensanfragen allerdings (zum Beispiel „Waldhaus Naturhopfen“) wird auf die Websites verwiesen, die dazu ausführlichen Content liefern.

Visit in Person
Hier suchen die Nutzenden nach lokalen Geschäften, Restaurants oder Dienstleistern. Das passiert meist über das Smartphone, weshalb die Ergebnisse standortabhängig sind und oft direkt als Maps-Ergebnisse angezeigt werden.

Die sechs User-Grundbedürfnisse

Zusätzlich zu den oben genannten Intent-Kategorien hat Google jetzt sechs Grundbedürfnisse veröffentlicht, die bei der Ausspielung der Suchergebnisse ausschlaggebend sind. Denn die Absicht von Nutzerinnen und Nutzern taucht nicht einfach so auf, sondern wird durch bestimmte Bedürfnisse überhaupt erst geweckt. Diese Grundbedürfnisse sind laut Google:

  • Thrill me (fasziniere mich)
  • Impress me (beeidnrucke mich)
  • Educate me (bring mir etwas bei)
  • Reassure me (bestätige mich)
  • Help me (hilf mir)
  • Surprise me (überrasche mich)

Durch diese Bedürfnisse wird eine Customer Journey ausgelöst, an deren Ende eine konkrete Absicht steht – und genau hier muss Marketing ansetzen: Bedürfnisse müssen erkannt und aufgegriffen werden, um die Nutzerinnen und Nutzer auf ihrer Reise zu begleiten und so ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Nur dadurch können Nutzerinnen und Nutzer letztendlich zu glücklichen Kundinnen und Kunden gemacht werden.

 

Wir helfen Ihnen dabei, Ihren Content genau auf die Bedürfnisse und Absichten der Nutzenden auszurichten!

Für alle Fragen und Informationen steht Ihnen unser Online Marketing-Experte Bünyamin Temurlenk gerne zur Verfügung:

Bünyamin Temurlenk
E-Mail: buenyamin.temurlenk@tandem-kommunikation.de

Tel.: +49 761 ­ 8815 2817