Im Marketing-Mix der Unternehmen gewinnen E-Mail-Marketing und Social-Media-Marketing eine immer größere Bedeutung. Häufig stellen sich deshalb die Entscheidungsträger die Frage, welchen der beiden Kanäle sie für ihr Unternehmen nutzen sollen. Die richtige Antwort lautet, dass der Ansatz falsch ist: Am besten sollte eine Doppel-Strategie mit E-Mail-Social-Media-Kampagnen verfolgt werden.

Jede der beiden Kommunikationsmaßnahmen hat ihre spezifischen Vor- und Nachteile – bei einer intelligenten Verknüpfung ergeben sich besondere Synergieeffekte.

Informationen über Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Twitter werden vom User bewusst wahrgenommen, da er diese Inhalte in der Regel abonniert hat und nicht als Spam betrachtet. Zudem bieten Social-Media-Plattformen die Chance, Unternehmen und Produkte in einem etwas anderen Licht zu präsentieren: 67 % der Marketingentscheider mittelständischer Unternehmen in Deutschland nutzen deshalb Social-Media-Plattformen für die Umsetzung ihrer Online-Strategie, mit weitem Abstand rangiert dabei Facebook vorn.

Durch die knappen Darstellungsmöglichkeiten hält sich aber gerade bei Produktbeschreibungen der Informationsgehalt in den Sozialen Netzwerken in sehr engen Grenzen. Und wenn weltweit bei Social Media die Post abgeht, muss immer daran gedacht werden, wo diese zumeist landet: Im E-Mail-Account. Nichts liegt also näher, als diese Nachricht mit einem geschickten E-Mail-Marketing zu verbinden.

Statistiken vieler E-Mail-Kampagnen belegen, dass Massen-E-Mails zu rund 30 bis 60 % geöffnet und zu etwa 5 bis 10 % geklickt werden. Zudem tätigt knapp die Hälfte der E-Mail-Empfänger einen Kauf auf Basis einer Werbe-Mail. Ein entscheidender Vorteil des E-Mail-Newsletters ist die mögliche Länge der Ausführungen, die dem User ein neues oder ganz spezielles Produkt explizit erläutern kann.

Große Unternehmen wie Sony oder Kentucky Fried Chicken setzen in jüngster Zeit immer stärker auf E-Mail-Social-Media-Kampagnen und ernten damit große Marketing-Erfolge. Dieser Trend entspricht auch dem von TANDEM eingeschlagenen Weg der intelligenten Marke: Mehrere Maßnahmen werden zu einer überzeugenden Einheit gebündelt. Ganz in diesem Sinne setzen wir E-Mail-Social-Media-Kampagnen zum Beispiel für unsere Kunden più caffè, Sunstar GUM oder das Energieberatungszentrum Stuttgart (EBZ) ein – und auch in eigener Sache.